FDP in Hemer

Ortsverband und Fraktion

HEMER (16.02.2018)

Politischer Aschermittwoch 2018

Über den Politischen Aschermittwoch 2018 berichtete der Iserlohner Kreisanzeiger am 16. Februar auf seiner Hemeraner Seite:


HEMER (02.02.2018)

Politischer Aschermittwoch bei den Freien Demokraten

Die FDP Hemer lädt am 14. Februar um 19.30 Uhr ins Jugend- und Kulturzentrum ein, wo zum 26. Mal der traditionelle politische Aschermittwoch der Liberalen stattfindet. Im Gegensatz zum „bayerischen Original“ wird in Hemer nicht auf den politischen Gegner eingeschlagen, sondern über Themen von allgemeinem Interesse informiert.

In diesem Jahr geht es um das Thema „Inklusion und Arbeitswelt“. Die Anzahl der Menschen mit körperlichen, seelischen oder geistigen Beeinträchtigungen steigt stetig an. Nicht immer ist das Handicap gleich sichtbar. Zweck der UN-Behindertenrechtskonvention ist es, dass Menschen trotz Beeinträchtigungen den vollen und gleichberechtigten Genuss aller Menschenrechte und Grundfreiheiten haben. Dazu gehört auch die Möglichkeit, am Arbeitsleben teilnehmen zu können.

Wie kann diese Inklusion in die Arbeitswelt auch außerhalb von Behindertenwerkstätten erfolgen? Wo müssen nicht beeinträchtigte Menschen anfangen, ihre eigenen Denkblockaden und Vorurteile aufzulösen?

Wie können wir in der Gesellschaft das Bewusstsein für Menschen mit Behinderungen schärfen und die Achtung ihrer Rechte und Würde fördern? Dieses Thema werden wir anhand von praktischen Beispielen und mit besonderen Gästen erörtern. Referent des Abends ist Bernd Bohm, der in seinem Arbeitsleben als Einkaufs- und Betriebsleiter tätig war.

Zu dieser gemeinsamen Veranstaltung von Partei und Fraktion laden Ortsvorsitzende Andrea Lipproß und der Fraktionsvorsitzende Arne-Hermann Stopsack herzlich ein. Der Eintritt ist frei.

HEMER (07.02.2018)

Antrag zur Wirtschaftsförderung

Zum gemeinsamen Antrag von FDP, CDU und SPD zur Wirtschaftsförderung erschien im Stadtspiegel am 7. Februar folgender Artikel:


Graf Lambsdorff: Verheimlichung von Informationen unverantwortlicher Fehler

A. G. Lambsdorff
Die Bundesregierung wusste vor dem Abschuss des malaysischen Flugzeugs über der Ostukraine vom Risiko, warnte aber nicht davor. FDP-Präsidiumsmitglied Alexander Graf Lambsdorff bezeichnete die Verheimlichung hochkritischer Sicherheitsinformation als „einen gefährlichen und unverantwortlichen Fehler“. Beim Absturz des Flugzeugs am 17. Juli 2014 im Osten der Ukraine kamen 298 Menschen ums Leben.

HEMER (31.01.2018)

Pressebericht vom Ortsparteitag 2018

Iserlohner Kreisanzeiger (Hemeraner Seite) vom 31. Januar 2018
Iserlohner Kreisanzeiger (Hemeraner Seite) vom 31. Januar 2018

TV-Tipp

Donnerstag: Lindner zu Gast bei Maybrit Illner

Wie sieht die Zukunft unserer Arbeitswelt aus? Werden in Zukunft auch qualifizierte Arbeitsplätze in Gefahr geraten? Lässt sich der derzeitige große Strukturwandel in der Arbeitswelt politisch steuern? Ist die Politik darauf auch nur in Ansätzen vorbereitet? ...

HEMER (24.01.2018)

Namenswettbewerb für das "Alte Amtshaus"

Am 24. Januar berichtete der Stadtspiegel über dem gemeinsamen Antrag von FDP und CDU:


HEMER (23.01.2018)

Ortsparteitag 2018

Ortsparteitag bei der FDP

Die FDP Hemer veranstaltet am Montag, den 29. Januar ab 19.30 Uhr ihren jährlichen Ortsparteitag in der Gaststätte "Im Bräucken".

Neben den Rechenschaftsberichten der Ortsvorsitzenden Andrea Lipproß, des Schatzmeisters Björn Zappe und des Fraktionsvorsitzenden Arne Hermann Stopsack stehen in diesem Jahr turnusmäßig wieder Vorstandswahlen auf dem Programm.
Der Parteitag ist öffentlich und interessierte Gäste sind herzlich eingeladen.

HEMER (17.01.2018)

Runder Tisch Feuerwehr

Zum Runden Tisch Feuerwehr schrieb der Iserlohner Kreisanzeiger am 17. Januar:



Druckversion Druckversion 
Suche

FDP Hemer bei Facebook


Kreisverband MK


Sauerlandpark Hemer


TERMINE

06.03.2018Liberaler Bürgerstammtisch im März19.03.2018Vorstandssitzung31.03.2018Blau-Gelbe Ostereieraktion» Übersicht

Stadt Hemer


Pressemitteilungen (Fraktion NRW)

302 Found

Found

The document has moved here.

Mitmachen